Startseite / Aus- und Weiterbildung / Ausbildungsformen

Ausbildungsformen

Unsere Vielfalt für Ihr Wissen


Unser umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot stellt sicher, dass Ihre Mitarbeiter stets auf dem aktuellen Wissensstand sind. Bei jährlich ca. 120 Veranstaltungen und durch die große zeitliche Flexibilität (Dauer der Schulungen zwischen 1 und 5 Tagen) ist für jeden Terminkalender etwas dabei.
Sie haben auch die Möglichkeit einer firmenspezifischen Schulung, die wir ganz nach Ihren Wünschen gestalten.

Unser Aus- und Weiterbildungsangebot für Sie:

Crash-Kurse

1-2 Tage Intensivkurs mit hoher Informationsdichte und großem Praxisanteil. Diese Kurse richten sich an Teilnehmer, die in sehr kurzer Zeit möglichst viele Informationen vermittelt bekommen möchten, um sie unmittelbar praktisch anzuwenden.

Seminare

1-2 Tage dauernde Kurse mit jeweils spezifischer Ausrichtung auf z. B. Werkzeugmacher, Konstrukteure oder Kaufleute zu verschiedenen Themen, wie Fehler an thermoplastischen Formteilen, kunststoffgerechte Konstruktion, Oberflächenbehandlungsverfahren, Hybridtechnik und viele mehr.

Workshops

1-2 tägige Lehrgänge, die entweder durch praktische Anwendungsfälle der Teilnehmer oder durch gezielte Informationen (z. B. in Form einer begleitenden Ausstellung) ergänzt werden.

Wochenschulungen

5 Tage intensives Training, bei dem neben dem Theorieteil auch praktische Übungen an der Spritzgießmaschine, im Labor, sowie im Konstruktionsbereich für Spritzgießwerkzeuge auf dem Programm stehen.

Firmenspezifische Schulungen

Nahezu alle Standardseminare werden als firmenspezifische Schulungen in Lüdenscheid oder auch vor Ort angeboten Die Themenauswahl und der Zeitbedarf erfolgt modular und nach individueller Vereinbarung. Mehr Informationen zu diesen Schulungen erhalten Sie im Downloadbereich.

Expertenwissen

Unter der Überschrift „Expertenwissen“ wird zu speziellen Themen in mehreren Teilen Lehrgänge angeboten, bei denen ausschließlich Fachleute aus der Industrie mit einem überdurchschnittlich hohen Erfahrungswissen zu Wort kommen. Ziel ist es die enorme Menge an Erfahrungen, die keine theoretische Ausbildung liefern kann, nutzbar zu machen, um so Wissen zu konservieren. Die Expertenrunden sind gezielt auf die aktive Mitarbeit der Teilnehmer angewiesen und haben eine strenge Begrenzung der Teilnehmerzahl.

Zielgruppe

Die Schulungsinhalte sind den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe angepasst, indem gezielt Themenschwerpunkte für verschiedene Unternehmensbereiche gesetzt werden. Typische Zielgruppen sind Kaufleute, Mitarbeiter im Qualitätsmanagement, Fertigungsleiter, Produktionsmitarbeiter, Werkzeugmechaniker, Konstrukteure, Verfahrenstechniker